about KATHARINA

Katharina Lukas Designerin Schatzi Dirndl
Katharina Lukas alias Schatzi

Geboren in Budapest und seit ihrem ersten Lebensjahr in München zu Hause, ist Katharina Lukas ein echtes „Münchner Kindl“ mit ungarischen Wurzeln. Und das spiegelt sich auch in ihren Kreationen wider: Bei aller Liebe zur Tradition hatte die Designerin schon immer eine Schwäche für außergewöhnliche Stoffe und knallige Farben. Längst sind sie zu ihrem Markenzeichen geworden, ebenso wie ihr Händchen für ganz besondere, außergewöhnliche Ausfertigungen. 

„Vor mir ist kein Stoff sicher“

so Katharina Lukas. „Wenn ich eine tolle Tischdecke sehe, schwatze ich sie dir ab und mache ein Dirndl draus!“ Da erschien es nur logisch, diese Leidenschaft irgendwann zum Beruf zu machen. Bereits im Jahr 2004 entwarf Katharina daher selbst das Logo für ihr Trachten-Label „Schatzi“ und ließ sich im Zuge dessen den Namen schützen.

warum SCHATZI?

„Der Name stammt noch aus meiner Studienzeit auf der Münchner Esmod“, berichtet Katharina Lukas. Eine Freundin hatte mir diesen Spitznamen verpasst und er blieb fortan an mir haften. So wurde aus Katharina ‚die Schatzi‘ – was ich für eine Dirndl- und Trachtenkollektion mehr als passend fand.“

Katharina Lukas Schatzi Logo Katharina Lukas
Schatzi Logo

„Alles begann mit einer alten Tischdecke“

Katharina Lukas Schatzi Dirndl Zeichnung
Schatzi Dirndl Skizze

… es war 2004, als sich Katharina Lukas (damals hochschwanger mit ihrem ersten Kind) ein Atelier über dem Münchner Hofbräukeller mietete. Dort entstanden ihre ersten Kreationen unter dem Namen „Schatzi“ – darunter auch ein Dirndl, dessen Oberteil sie aus einer alten Tischdecke schneiderte. Das fertige Produkt widmete sie dem Hofbräukeller, denn schließlich hatte sie dort das edle Stöffchen entdeckt. Das „Hofbräu-Dirndl“ war geboren.

A propos geboren: Im selben Jahr kam Katharinas Sohn zur Welt – pünktlich zum Oktoberfest! Wie sie es damals geschafft hat, zwischen Laufstall, Windeln und Babygläschen ihr eigenes Label aufzubauen, ist ihr nach eigener Aussage heute selbst ein Rätsel. Aber es hat funktioniert!

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort!

Der Durchbruch ließ nicht lange auf sich warten: Im April 2005 nahm Katharina Lukas zusammen mit einer Handvoll Freundinnen im „Schatzi“-Outfit an der legendären Almrausch-Party im P1 teil. Unter den Gästen war auch eine Redakteurin der InStyle – und verliebte sich Knall auf Fall in die „Schatzi“-Dirndl! Das Ergebnis: Katharina war mit ihren Designs in den Sommer-Ausgaben von InStyle und BUNTE zu sehen, weitere Beiträge folgten im Laufe der nächsten Jahre.

Aber damit noch nicht genug: Auf der ersten Wies’n nach Gründung des Labels wurden einige Playboy-Redakteure auf „Schatzi“ aufmerksam – was zur Folge hatte, dass Katharina in den folgenden fünf Jahren die Wies’n Playmates für den Playboy ausstatten durfte.

2006 folgte die erste „Schatzi“-Brautmodenlinie, die erste „Schatzi“-Modenschau fand 2007 statt, und mit ihr fiel gleichzeitig auch der Startschuss für die Couture-Linie. Schließlich, im Jahr 2011, kam mit der Geburt ihrer Tochter auch eine „Schatzi“-Kinderkollektion hinzu.

Katharina Lukas Schatzi Dirndl sw
Schatzi Dirndl

Tradition muss sein!

Katharina Lukas Schatzi Ausrichtung
Schatzi Philosophie

Trotz aller Extravaganz und Unkonventionalität wird bei den „Schatzi“-Dirndln dennoch auch großer Wert auf Tradition gelegt, denn Tracht und Tradition, das gehört zusammen wie … sagen wir… Weißwurst und süßer Senf. Deshalb gilt bei „Schatzi“ auch bis heute folgende Hausregel:

„Knie und Schultern müssen bedeckt sein und wenn du nicht gut im Dirndl aussiehst, gehst du hier nicht raus!“

– Ein Versprechen, das garantiert gehalten wird!

Katharina Lukas

Get in Touch

Katharina Lukas facebook schatzi
Katharina Lukas instagram schatzi